InzestWahre GeschichteVergewaltigenBestialitätSperma schluckenEhefrauFiktionAsiatischErniedrigungBDSM

Bisexuell

After-School-Special_(2)

Nun, ich bin mir nicht ganz sicher, wie das alles begann, und ich weiß auch nicht wirklich, was mich dazu bewogen hat, aber ich schätze, alles begann, als ich etwa 12 oder 13 Jahre alt war. Meine Eltern arbeiteten beide bis spät in die Nacht, also ging ich nach Schulschluss nach Hause in ein leeres Haus, manchmal kamen meine Freunde nach der Schule vorbei und hingen bei mir zu Hause ab und wir machten das, was Jungen in diesem Alter taten, spielten Videospiele und gingen nach draußen und Sport treiben oder manchmal über Pornofilme fantasieren, von denen wir gehört hatten. Eines...

445 Ansichten

Likes 0

Aufwachsen 2

Dies ist der zweite Teil meiner Serie. Teilen Sie mir gerne mit, worüber ich Ihrer Meinung nach sehr gerne spreche Schreibe mehr, denn wenn ich sie schreibe, werde ich geil und wichse mir nach dem Schreiben einer Geschichte einen runter, also lass mich wissen, was du denkst, dann gibt es jede Menge Platz für weitere Geschichten *** Nachdem Kelly Sams Sperma aus meinem Mund gesaugt hatte, rieb sie meinen Schwanz, aber ich sagte, ich sei zu müde, um weiterzumachen. Die Mädchen gingen alle ins Bett, ich löffelte mit Jills Arsch direkt an meinem Schwanz und Kelly hinter mir. Und der Rest...

590 Ansichten

Likes 0

Hoch fliegen_(0)

Die Lautsprecher in der Abflughalle knisterten, gefolgt vom üblichen „Ping Pong“ und eine automatische Stimme verkündete, dass der Flug nach Sydney nun an Bord ging. „Los geht's“, dachte Rosa. Sie bückte sich, steckte das iPad in ihre Handgepäcktasche und verschloss den Reißverschluss. Dann stand sie auf und reihte sich in die Warteschlange am Flugsteig ein. Sie stand hinter einem großen Mann mit breiten Schultern und schmalen Hüften. Sie konnte nicht anders, als nach unten zu schauen und wurde mit dem Anblick enger Hosen belohnt, die ihr wohlgeformtes Gesäß umrahmten. Sie beobachtete weiterhin, wie sich die Schlange vorwärts bewegte und er sich...

768 Ansichten

Likes 0

Popping Babies Kirsche

Ich saß mit hochgelegten Füßen auf dem Liegestuhl und wartete darauf, dass die Nachrichten kamen und der Ehemann nach Hause kam und mich besuchte. Ich hatte eingekauft und das sexyste kleine Dessousstück gekauft, das ich menschlich finden konnte. Es war schwarz mit roter Spitze darüber; Es war ein schönes Hochdrücken, um meine volle, große Brust anzuheben, sodass sie wie zwei weiche Kissen aus cremeweißem Fleisch aussah. Um meinen Warzenhof waren schöne Löcher geschnitten, so dass meine rosa harten Brustwarzen durchscheinten. An den Hüften befanden sich kleine Rüschenbüschel, die in einem wunderschönen Paar seidiger schwarzer Spitzentangas endeten, die meinen Hintern erleichterten. Ich...

999 Ansichten

Likes 0

Ausbildung eines jungen Sklaven

Aufgrund von Spammern und anderen Idioten wurde der Kommentarbereich nur Mitgliedern vorbehalten. Sie können mir Ihre Kommentare auch per PN senden. Glücklicher Mann Diese Geschichte wurde bearbeitet, um den neuen Regeln zu entsprechen. Ausbildung eines jungen Sklaven Master Jim war 30 Jahre alt, 1,70 m groß und wog satte 190 Pfund. Seine Frau, Mistress Dora, war 28 Jahre alt, 1,70 m groß, 125 Pfund schwer, hatte dunkelbraunes, schulterlanges Haar und … eine schöne C-Cup-Reihe voller Titten, die sie gerne zur Schau stellte. Alles in allem waren sie ein typisch wirkendes junges Paar. Ein Paar, das zufällig Spaß daran hatte, junge Sklaven...

933 Ansichten

Likes 0

Die Wahrheit enthüllen – meine innere Schlampe entfesselt sich

Nachdem ich von Niki und Dave dominiert wurde, brauchte ich mehr. Ich würde mich immer mit Jungs treffen, aber nie den ganzen Weg gehen. Ich habe schnell meinen Freund verlassen und angefangen. Nachdem Nikis Bruder Austin uns beim gemeinsamen Spielen erwischt hatte, drohte er, allen von uns zu erzählen, wenn wir nicht taten, was er wollte. Niki und ich waren eines Abends auf der Party, die wir veranstalteten, etwas zu betrunken. Nachdem alle Leute gegangen waren und die Üblichen noch da waren, beschlossen wir, uns in ihr Zimmer zurückzuziehen. Wir gingen kaum nach oben in ihr Zimmer, sie küsste mich auf...

964 Ansichten

Likes 0

Echter Trottel

Ich habe es immer genossen, meiner Frau dabei zuzusehen, wie sie andere Männer und Frauen fickt, und es auch mit anderen zu teilen. Gelegentlich treiben wir das so weit, dass wir einen wirklich demütigenden Hahnrei haben. Das machen wir nicht ständig, aber es kann wirklich Spaß machen. Dies ist eine dieser Zeiten. Wir gingen jeden zweiten Samstag zum Haus des Geliebten meiner Frau, John. Normalerweise verbrachten sie Mittwochabende zusammen, daher hatten sie oft einen Plan für Samstag, an dem wir alle drei spielen konnten. Ich wusste nie, was die beiden vorhaben – sie haben beide eine verrückte Fantasie und er hat...

1.2K Ansichten

Likes 0

In den Umkleideraum schleichen

Ich habe diese Geschichte für meinen Freund geschrieben, der offensichtlich erwähnt wird. Es handelt sich um Fiktion, und da ich selbst kein Autor bin, ist die Qualität aus schriftstellerischer Sicht nicht besonders hoch. Ich hoffe, dass die Geschichte selbst allen, die sie lesen, Spaß macht. ----------*****---------- Ich sitze auf der Tribüne und sehe dir bei deinem Spiel zu. Ich starre immer wieder auf deinen engen kleinen Arsch in diesen Spandex-Shorts und mein Mund und mein Schritt beginnen zu tränen. Ich versuche so sehr, mich vor all diesen Leuten nicht zu berühren, weil ich weiß, was ich später mit dir machen werde...

1.1K Ansichten

Likes 0

Tracys Abenteuer geht weiter

Bitte lesen Sie den ersten Teil dieser Geschichte, damit alles einen Sinn ergibt. Wir nahmen unsere separaten Duschen und säuberten den Sex von unseren Körpern. Wir gingen zwischen den Duschen auf dem Flur aneinander vorbei und sie zog sich an sie heran, küsste mich und flüsterte mir ins Ohr: Ich bin unter die Dusche gekommen und habe nur an dich gedacht. Ich küsste sie zurück, tätschelte ihren handtuchbedeckten Hintern und ging ins Badezimmer, um zu duschen. Ich nahm meine Dusche, mein Schwanz stand die ganze Zeit stramm da, wenn ich bedachte, was die Nacht und der Rest des Wochenendes bereithielten. Ich...

1.1K Ansichten

Likes 0

Das Leben eines Playboys Kapitel 5

KAPITEL 5 Ich stand im Labor, achtete theoretisch auf die Monitore vor mir und knirschte mit Zahlen. Aber wirklich, ich habe heimlich die verschiedenen Frauen überprüft, die Mrs. Robinsons Büro betreten und verlassen. Die Ausschreibung war quer durch das College für weibliche Freiwillige ausgegangen, um an einer Biologiestudie teilzunehmen, die sich auf die menschliche Sexualität auswirkte. Da es sich um ein bezahltes Studium handelte, meldeten sich viel mehr Mädchen an, als Stellen benötigt wurden, und Mrs. Robinson konnte nur die heißesten Studentinnen auf dem Campus auswählen. Je mehr die schönen Mädchen ein- und ausgingen, knappe Kleidung trugen und etwas Haut aufblitzten...

1.3K Ansichten

Likes 1