Ich habe unseren Sohn gebeten, seine Mutter zu ficken

21.5KReport
Ich habe unseren Sohn gebeten, seine Mutter zu ficken

Carrie und ich sind seit 35 Jahren verheiratet und wir lieben uns sehr. Wir haben geheiratet, als ich 19 war und sie war gerade 18 und schwanger. Wir hatten nur ein halbes Dutzend Mal Sex, bevor sie schwanger wurde. Wir waren verheiratet, aber in unserer Hochzeitsnacht füllte ich ihre Fotze über einen Zeitraum von etwa 12 Stunden mit 12 Ladungen meines Spermas. Sie war genauso bereit dafür wie ich. In den nächsten drei Monaten oder so fickte ich sie fast jede Nacht und überredete sie ein paar Mal, meinen Schwanz zu lutschen. Sie genoss es nicht und mochte es wirklich nicht, als ich ein paar Mal mein Sperma in ihren Mund spritzte. Als sie sich ihrem achten Monat näherte und ziemlich groß wurde, hörte ich auf, da ich nicht wusste, ob es zu diesem Zeitpunkt gut für sie oder das Baby war. Wir hatten ein wunderschönes Baby.

In den nächsten Jahren führten wir ein überdurchschnittlich gutes Sexualleben und fickten im Durchschnitt etwa fünfmal pro Woche. Fast drei Jahre nach der Geburt unserer Tochter bekamen wir unseren Sohn. Zu diesem Zeitpunkt hatte sie ihre Schläuche gebunden, damit wir keine größere Familie haben. Wir führten ein gutes Sexualleben, aber ich muss zugeben, dass es für mich besser war als für sie. Ich habe nicht lange durchgehalten und sie kam nicht zum Orgasmus, aber sie hat es trotzdem genossen. Ich bekam ab und zu einen Blowjob und sie hat mich immer mit ihrer Hand fertig gemacht und mich dazu gebracht, auf meinen Bauch zu spritzen. Nur an meinen Geburtstagen lutschte sie mich als besonderes Geburtstagsgeschenk zu Ende. Dann ging sie ins Badezimmer und spuckte es aus. Sie hat nie geschluckt. Wir haben nur einmal Analsex gemacht, bevor sie mir sagte, dass dieses Loch NUR OUT sei!

Wir waren ungefähr fünf Jahre verheiratet, als ich sie überredete, mich ein weiteres Swinger-Paar einladen zu lassen, den Abend mit uns zu verbringen. Wir haben ein paar Jahre hin und wieder geschwungen und sind sogar einem Swingerclub beigetreten, den wir ein paar Mal besucht haben. Einmal habe ich ihr zugesehen, wie sie mit drei Jungs durchgegangen ist. Ich wünschte, ich hätte zusehen können, aber ich war mit einer Dame neben mir in ein anderes Zimmer. Zugegeben, meine Gedanken waren mehr bei Carrie als bei dem, was ich damals tat. Nach ungefähr zwei Jahren Teilzeit-Swingen sagte mir Carrie, dass es ihr nicht wirklich Spaß macht und sagte, sie wolle es nicht mehr machen. Sie sagte, dass ich es immer noch könnte, wenn ich wollte, aber dass sie es wirklich nicht wissen wollte, wenn ich es täte. Habe ich gemacht, aber nicht viel.

Vor ungefähr drei Jahren begannen sich die Dinge zu ändern. Mein sexuelles Verlangen war so stark wie immer, aber meine Fähigkeit war es nicht. Ich hatte immer weniger spontane Erektionen und wurde gleich nach dem Abspritzen schlaff, und selten war ich in dieser Nacht für Sekunden bereit. Gleichzeitig veränderte sie sich auch. Sie fing an, Sex mehr zu genießen und fing an, Orgasmen zu bekommen. Jetzt, wo sie es tat, wollte ich sicher sein, dass sie das Beste daraus machte. Da ich sie nicht lange genug ficken konnte, um sie zum Höhepunkt zu bringen, fing ich an, mehr Vorspiel zu geben. Ich rieb ihren Kitzler, bis sie anfing zu kommen, bevor ich anfing, ihre Muschi zu ficken. Das hat ziemlich gut funktioniert.

Im Laufe des letzten Jahres oder so ging es für meinen Schwanz weiter bergab. Ich würde keine volle harte Erektion bekommen. Es war schwer genug zu benutzen, aber nicht gut und hart, selbst mit der kleinen blauen Pille. Endlich kam es an den Punkt, an dem ich manchmal überhaupt nicht hart wurde. Ich würde sie immer noch zum Orgasmus bringen, ohne meinen Schwanz zu benutzen, aber ich konnte sehen, dass sie nicht das bekam, was sie wollte oder brauchte. Ich habe es mit Spielzeug versucht, aber sie sagte, dass ein Plastikschwanz einfach nicht für sie tun würde. Ein paar Mal sagte sie mir, wie sehr sie mich liebte und fragte mich dann, ob es für mich in Ordnung wäre, wenn sie ausging und einen harten Schwanz fand, um ihre Bedürfnisse zu befriedigen. Sie sagte, dass sie wirklich einen guten harten Fick brauchte, der die meiste Zeit ihren Verstand ausfüllte.

Bei mir war es nicht in Ordnung. Ich schätze, ich war besorgt, dass sie jemanden findet, mit dem sie lieber zusammen sein und mich verlassen würde oder dass sie irgendeine Art von VD fangen würde (das war mir nie in den Sinn gekommen, als ich mit ihr rumgemacht habe) oder dass andere Leute, mit denen wir Ich würde sie mit anderen Männern treffen. Ich dachte darüber nach und hatte gerade beschlossen, ihr zu sagen, sie solle weitermachen, wenn unser Problem gelöst war.

Ich ging in das Badezimmer im Flur und unser achtzehnjähriger Sohn David saß auf der Toilette und masturbierte seinen harten Schwanz. Ich entschuldigte mich schnell und ging, begann aber bald darüber nachzudenken, was ich gerade gesehen hatte. Unsere Tochter Julie war jetzt achtzehn und ging in einem anderen Bundesstaat aufs College. David war fünfzehn und wie ich gerade gesehen habe, war er wie ein Mann ausgestattet. In Gedanken stellte ich mir die Antwort auf mein Problem vor, wenn ich ihn und Carrie dazu bringen könnte, zuzustimmen. Ich würde mir keine Sorgen machen, dass sie einen anderen Mann findet, oder auch nur annähernd so besorgt über Krankheiten oder andere Leute, die darüber reden, dass meine Frau mit anderen Männern ausgeht. David und Carrie dazu zu bringen, zusammen Sex zu haben, würde alle Probleme lösen und ihr gleichzeitig die sexuelle Befriedigung verschaffen, die ich ihr nicht mehr geben konnte.

In dieser Nacht im Bett erzählte ich Carrie von all meinen Bedenken und der Lösung, die ich gefunden hatte. Ich erzählte ihr, was an diesem Nachmittag passiert war und wie ich dachte, dass David sie ficken würde, würde unsere beiden Probleme lösen. Zuerst sagte sie: "Zur Hölle nein. Er ist mein Sohn." Ich sprach immer wieder über all die Dinge, die mich beunruhigten, dass sie anfing, sich mit anderen Männern zu verabreden, um den befriedigenden Sex zu bekommen, den sie brauchte. Schließlich fragte sie: "Glaubst du, er hätte Interesse?" Ich sagte, dass ich es nicht wüsste, aber ich würde ihm gerne die Situation erzählen und sehen, was er sagt. "Okay, rede mit ihm." Ich fing an, ihre Fotze zu reiben, aber sie schob meine Hand weg. "Nicht heute Nacht. Ich muss nachdenken."

Selbst in Carries Alter war sie immer noch eine schöne Frau, 5'5" und 135 Pfund. Ihre 34-C-Titten hingen jetzt zwar durch, aber sie waren immer noch fest und mit großen Brustwarzen besetzt, die immer noch hervorstanden und leicht hart wurden. Sie hatte ein bisschen bauchig, aber nicht schlecht, sie hat ihre Muschi nicht rasiert und eine dicke Matte aus groben braunen Haaren bedeckt ihre immer noch enge Fotze.Sie hat sich hübsch angezogen und viele Köpfe verdreht, wenn wir draußen waren.

Am nächsten Nachmittag bat ich David, in die Höhle zu kommen und mit mir zu sprechen. Ich war nervös, was ich tun würde. Zuerst entschuldigte ich mich noch einmal dafür, dass ich ihn im Badezimmer betreten hatte. "Ich habe etwas sehr Persönliches, über das ich mit dir sprechen möchte und wenn es dich zu sehr stört, bitte mich einfach, damit aufzuhören. Deine Mutter und ich haben ein sexuelles Problem. Ich bekomme keine Erektion mehr, also bekommt sie keine" die Befriedigung, die sie braucht." David unterbrach mich, "Warum erzählst du mir das, Dad?" Ich sagte ihm, er solle mich ausreden lassen und alles wäre klar. Zuerst fragte ich ihn, ob er mir sagen würde, ob er Jungfrau sei. Er überlegte eine Minute lang und sagte dann: "OK, nein bin ich nicht, aber ich habe es nur ein paar Mal getan, warum?" "Wären Sie daran interessiert, mit Ihrer Mutter Sex zu haben, um ihr und mir zu helfen?" Wieder wartete er eine Minute, bevor er mir antwortete. „Ich sage dir die Wahrheit, Dad. Seit ich alt genug war, um zu wissen, was Sex ist, habe ich oft darüber nachgedacht, Mama zu ficken. Ich habe euch beide dabei beobachtet und oft gewichst Ich denke an sie. Ich gehe ins Internet und schaue mir Videos von Jungs an, die ältere Frauen ficken, und dachte, sie wären Mama und ich. Hat sie gesagt, dass es für sie in Ordnung ist?"

Ich fragte David, ob er mir von seinem bisherigen Sexualleben erzählen würde. "Ich habe es zum ersten Mal gemacht, als du und Mom unterwegs waren und Sis und ich herumalberten und wir am Ende Sex hatten." Das hat mich schockiert. Ich hatte mir unsere Kinder noch nie im Bett vorgestellt. „Danach hatte ich eine Freundin und wir haben zweimal gefickt. Du weißt, dass ich jetzt mit Joann gehe. Wir ficken alle paar Tage. Wir haben es ein Dutzend oder mehr Mal gemacht. Keine Sorge, ich trage immer ein Kondom. " Mein Verstand stellte sich seine schöne Teenager-Freundin auf dem Bett mit einem Mann zwischen ihren Beinen vor, der sie hart, schnell und tief fickte. Der Mann zwischen ihren Beinen war jedoch nicht mein Sohn, sondern ich. Ich spürte ein Kribbeln in meinen Eiern. Ich klärte meinen Kopf und fügte hinzu: "Du müsstest bei deiner Mutter keinen Gummi benutzen. Sie kann nicht mehr schwanger werden. Na, willst du es versuchen?" "Fuck Ya Dad, das würde ich gerne tun, wenn es in Ordnung ist."

Ich habe es Carrie gesagt. Sie war sehr nervös, aber wir gingen früh ins Bett, weil wir wussten, dass wir sehen würden, was passiert. Ich fing an mit ihrem Körper zu spielen, sie am ganzen Körper zu küssen und mit ihrer Klitoris zu spielen, bis sie endlich reagierte.“ David wartete vor unserer Tür. Als Carrie anfing zu kommen, rief ich David und er kam nackt ins Zimmer und mit seiner starken Erektion voran. Seine Mutter sah ihn an und schloss dann die Augen. Ich begann ihre Lippen zu küssen und drückte sanft die Brüste und David kletterte zwischen ihre Beine. Seine Erektion war so hart und so groß wie meine früher zu sein, aber wahrscheinlich ein wenig dicker. Ich hatte sie nass, also schob David seinen Prügel problemlos in die Fotze seiner Mutter. Als sich ihre Becken trafen, stießen sie beide lautes Stöhnen aus.

David fing an, in sie zu pumpen und ich wich zurück. Ich sah zu und fragte mich, ob ich das Richtige tat. David war ein Stier, der sie hart, tief und schnell fickte. Bei jedem Schlag stieß Carrie ein kleines Stöhnen aus. Nach ungefähr drei Minuten begann sie einen harten Orgasmus. Als es sich aufbaute, stöhnte sie lauter und sagte dann mit angespannter Stimme: „Ohhh. Das fühlt sich so gut an. Jasss, ich komme. Fick mich hart. Fick deine alte Mutter, David. Carrie verkrampfte sich, dann zitterte sie und brach dann zusammen. David konnte fühlen, wie ihre Vaginalmuskeln seinen Schaft so fest drückten, wie sie konnte. Er hämmerte noch ein paar Minuten weiter, bevor er sich anspannte und eine Ladung Sperma in die Fotze seiner Mutter blies. Sie hatte einen weiteren kleinen Höhepunkt, als sie spürte, wie sein heißes Sperma in sie strömte. „David, das war so wundervoll. Du weißt nicht, wie sehr ich einen großen harten Schwanz brauchte, um meine Muschi zu hämmern. Danke, David. Vielen Dank. Komm her und lass mich deinen wundervollen Schwanz sauber lutschen.“ Er bewegte sich schnell zu ihrem Kopf und setzte seinen Prügel an ihre Lippen. Ihre Augen waren jetzt weit geöffnet und sie sah ihm glücklich in die Augen, als sie seinen Schaft säuberte. David beugte sich hinunter und gab seiner Mutter einen Kuss und es war nicht der übliche Mutter-Sohn-Kuss. Dann zog sie mich an sich und küsste mich.

David war immer noch hart und fing wieder an, zwischen die Beine seiner Mutter zu kommen, aber ich hielt ihn auf und sagte, dass das genug für heute Nacht sei. David ging zurück in sein Zimmer und ich knuddelte Carrie. Bevor wir uns für eine zufriedene Nachtruhe niederließen, sah sie mich an und sagte: "Das war wunderbar. Haben wir das Richtige getan?" „Ja“, antwortete ich.

Am nächsten Morgen saßen wir alle am Frühstückstisch. Ich sah sie an. "Sollen wir darüber reden. Carrie, hat es dir gefallen?" „Ja, das habe ich. Ich war wirklich nervös, aber es war wunderbar und ich bin froh, dass wir es geschafft haben. „Mama, es war besser, als ich mir je erträumt hatte. Es fühlte sich so wunderbar an, in dir zu sein. Ich hätte es die ganze Nacht tun können. Wir sahen uns alle an und sagten gleichzeitig "Ja".

Wir drei verbringen jetzt seit ungefähr drei Monaten zwei oder drei Nächte in der Woche zusammen als Familie im Bett. An manchen Nächten bleibt David die ganze Nacht in unserem Bett, anstatt in sein Zimmer zurückzukehren. Wenn er das tut, spüre ich, wie sie mitten in der Nacht wieder ficken, vielleicht um zwei oder drei Uhr morgens. Ich lächle nur in mich hinein und lasse sie nicht wissen, dass sie mich geweckt haben.

Carrie lutscht meinen schlaffen Schwanz, während David ihren Schlitz fickt. Jetzt lässt sie mich in ihren Mund spritzen und sie schluckt, weil sie damit beschäftigt ist, ihre Muschi von David zum Orgasmus zu hämmern, um damit aufzuhören. David gibt sich oft nicht damit zufrieden, sie nur einmal zu füllen. Normalerweise geht er ein zweites Mal und vielleicht ein drittes Mal. Wenn er auf ein Drittel geht, landet seine dritte Ladung Sperma oft in ihrem Bauch. Alle scheinen mit unserem Arrangement zufrieden zu sein.

Wir versuchten, Davids Freundin Joann dazu zu bringen, sich uns anzuschließen, um zu sehen, ob das mir helfen würde, eine brauchbare Erektion zu bekommen, aber sie trennten sich, als er sie fragte. Unsere Tochter wird für eine zweiwöchige Schulpause nach Hause kommen. Wir versuchen zu entscheiden, ob wir einfach aufhören sollen, während sie zu Hause ist, oder ob wir versuchen sollen, sie dazu zu bringen, sich uns anzuschließen. Ich werde Sie wissen lassen, was passiert, wenn Sie es wissen möchten.







1211

Ähnliche Geschichten

Freitag_(1)

Der Freitag ging weiter und ich wusste nicht, wie ich es schaffen sollte. Bei jeder Akte auf meinem Schreibtisch musste ich mich fragen, ob ich Sara noch einmal sehen wollte oder ob sich das überhaupt gelohnt hat und ob ich die Differenz ausgleichen sollte, indem ich auf dem Heimweg an Lisas Bar vorbeikomme. Zwei Kaninchen zu jagen bedeutete, beide zu verlieren, keines von beiden zu jagen bedeutete auch, beide zu verlieren, also musste ich mir etwas einfallen lassen. Ich gab auf. Ich ging pünktlich nach Hause, allein. --- Sara hielt vor einer schmuddeligen Bar nicht weit von der Arbeit, einer Kneipe...

1.3K Ansichten

Likes 0

Nennen Sie mich Joanna

Nennen Sie mich Joanna Das alles ist mittlerweile so lange her, dass es nicht nur so aussieht, als ob es zu einer anderen Zeit an einem anderen Ort gewesen wäre, sondern auch so anders, als hätte es fast nie existiert. Aber es geschah. Alles spielte sich im ländlichen Süden Englands ab, in dieser wundervollen Zeit nach Kriegsende (für uns bedeutete „der Krieg“ und bedeutet immer noch den Zweiten Weltkrieg), im verblassenden goldenen Nachglanz des Imperiums, bevor unangenehme Realitäten in die Welt eindrangen und sie bedrängten Wir hatten eine neue und unbekannte Form kennengelernt. Die Revolutionen der sechziger Jahre – soziale, sexuelle...

937 Ansichten

Likes 0

Von: Bisexueller Jeff?Regeln für Kommentare zu meinen Geschichten!

Bisexueller Jeff ... Regeln für Kommentare zu meinen Geschichten! Nach den Zehntausenden von Malen zu urteilen, wurden alle meine Geschichten gelesen, die meisten von Ihnen haben sie genossen. Einige nicht und das ist auch in Ordnung, ich versuche nicht, es allen oder wirklich niemandem recht zu machen, ich schreibe, was mir manchmal im Kopf herumschwirrt. Genießen Sie sie, genießen Sie sie nicht ... ganz bei Ihnen. Aber hinterlasse KEINE beschissenen Kommentare über jemanden, den du kennst, der an AIDS gestorben ist, bitte, DIES ist nicht die Seite dafür. Jeder liest die Geschichten, die Titel sagen dir ziemlich genau, was die Geschichte...

1.5K Ansichten

Likes 0

Der Babysitter Teil 2

Alle Ereignisse in dieser Geschichte sind fiktiv und alle Personen in dieser Geschichte sind über 18 Jahre alt. Etwaige Ähnlichkeiten mit Personen oder Ereignissen in dieser Geschichte sind rein zufällig und sollte als solches betrachtet werden, viel Spaß. Der Babysitter Teil 2 Ich wartete ein paar Minuten, bis es draußen in der Küche still zu sein schien, dann steckte ich meinen Kopf um die Ecke der Küche, Darcy saß auf Mamas Schoß und kuschelte sich an sie, Mama streckte mir einen Arm entgegen, also ging ich hinüber und stellte mich neben sie Als sie uns beide kuschelte, war meine Erektion gesunken...

581 Ansichten

Likes 0

Hundetür

Hundetür Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als ich gerade mein Frühstücksgeschirr abwusch und hinüberschaute, um ein kleines Kind durch die Tür meines Hundes kriechen zu sehen. Die Tür war für meinen Hund Skippy gedacht. Sie war vor einem Jahr zusammen mit meiner Mutter und meinem Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Skippy war damals in Menschenjahren dreizehn Jahre alt und liebte es, im Auto zu fahren. Ich war auf dem College, als es passierte. Jetzt, fast ein Jahr später, vermisste ich sie immer noch alle. Der Junge schien Schwierigkeiten zu haben, mit den Knien unten über das Brett zu...

576 Ansichten

Likes 0

Gottlos und treulos: 2 Kapitel 1

Mit Teufelswasser gefüllte Glaskrüge klapperten aneinander, gefüllt von reizenden, leicht bekleideten Frauen und Mädchen mit einem verheißungsvollen Lächeln auf ihren Gesichtern. Die Koalitionsoffiziere in der Bar jubelten und hoben die Becher zur Feier ihres Sieges in Ridgehill über die Inimi-Streitkräfte einen Monat zuvor. In dem jetzt überfüllten Bordell saß Axel mit seinem eigenen vollen Krug Teufelswasser und grübelte über die Ereignisse, seit er in diese Welt gerufen wurde. Fast von Anfang an waren er und sein bester Freund Rayner in Konflikte verwickelt gewesen und hatten gegen Kobolde, Inimi-Soldaten, Banditen und sogar Drachen gekämpft. Alles, was er jetzt wollte, war, in die...

1.7K Ansichten

Likes 0

April - Teil II

Vielen Dank an alle für die netten Kommentare und allgemein positiven Bewertungen. Ich entschuldige mich dafür, dass Teil 2 so lange gedauert hat, aber ich wollte sicherstellen, dass es so gut wie möglich ist, bevor ich es poste. Ich hoffe, Sie genießen diesen Teil und suchen in den kommenden Wochen nach einem Teil 3. Bitte bewerten und kommentieren Sie weiter, und wenn Ihnen Elemente meines Geschichtenerzählens nicht gefallen, teilen Sie mir bitte in den Kommentaren mit, wie ich mich Ihrer Meinung nach verbessern könnte. Rob und April lagen in Aprils Bett, verloren in ihren eigenen postkoitalen Gedanken. Sie hatten sich gegenseitig...

1.3K Ansichten

Likes 0

Der Gott und das Mädchen

Mein Atem war schwer, meine Beine waren müde. Müde vom vielen Laufen. Wie lange war ich schon gelaufen? Zwanzig Minuten? Eine Stunde? Meine Schritte waren schnell und erzeugten ein knirschendes Geräusch auf den Blättern und Stöcken unter meinen Füßen. Ich war mir zu diesem Zeitpunkt nicht sicher, wo ich war. Diese Wälder waren mir unbekannt und die lauten Rufe meiner Angreifer kamen immer näher. „Lass sie nicht entkommen!“ Ich hörte in der Ferne einen Schrei. Worauf hatte ich mich dieses Mal eingelassen? Alles, was ich wollte, war, ein paar Dinge aus dem Tempel der Blutclans zu stehlen, damit ich etwas zu...

649 Ansichten

Likes 0

Die Party_(14)

Teil 1 „Jesus, wir kommen wieder zu spät“, denke ich mir, während ich auf der Couch im Wohnzimmer sitze, den Kopf auf eine Hand gestützt. Es war Samstag, die Nacht der Doonsberg-Party, und es gab kein Entrinnen. Die Nachbarn die Straße runter hatten uns vor Monaten in ihre Villa eingeladen. Es wurden Zusagen gemacht, Kalender überprüft und erneut überprüft, Telefonanrufe getätigt. Kurzum, es war beschlossene Sache. Wenn es jemals einen Abend für eine Party gegeben hatte, dann war es dieser. Der Vollmond des Spätsommerabends blickt träge auf die ländliche Gemeinde herab. Ein leichter Nebel hat sich gelegt und erfüllt die Luft...

2.4K Ansichten

Likes 2

Sklave für einen Tag Teil 3

Liz sieht Chris an, um Anweisungen zu erhalten, und er lächelt über ihren Gehorsam. Er schwelgt darin, dass seine Frau die Kontrolle aufgibt und sie könnte sich fast selbst in den Hintern treten, weil sie nachgegeben hat, ohne überhaupt nachzudenken. Fängt sie tatsächlich an, die Kontrolle an ihren Mann zu genießen? „Geh und mach die Tür auf und schick meine Freunde ins Wohnzimmer, ich mach das Spiel an.“ Chris befiehlt. Liz geht zur Tür und als sie sie öffnet, spürt sie, wie der Vibrator ein leises Summen in ihrer Muschi beginnt. Sie dreht sich um und starrt Chris an, aber er...

2.2K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.