Urlaub zählt nicht

1.5KReport
Urlaub zählt nicht

URLAUB ZÄHLT NICHT


Kapitel eins
Die Hütte

Letztes Jahr wurde ich von einem großen internationalen Unternehmen mit Sitz in Berlin eingestellt
London. Das Paket, das sie mir anboten, war zu gut, um es abzulehnen, und
Eine der angenehmsten Nebenleistungen war eine Arbeitstour durch die Resorts
besessen und verwaltet. Meine Frau Sondra war begeistert von der Aussicht und wir
stellte ihre Eltern auf, um auf die Kinder während der fünfwöchigen Reise aufzupassen.
Sondra und ich sind seit vierzehn Jahren verheiratet und haben drei
Kinder, Jessica (12), Todd (9) und Mike (6). Wir sind beide 34 und kämpfen gegen die
Kampf gegen das Altern, wobei Sondra auf spektakuläre Weise gewann. Bei 5'4"
Sondra trägt einen harten, festen Körper mit schönen Beinen, einem straffen Arsch, schlank
Taille und absolut wunderbare, große, hohe, runde Brüste auf einer perfekten 108
Pfund Rahmen. Immer die perfekte "Dame", die an "primitiv" grenzt, ich
freute mich darauf, sie in den winzigen Bikinis zu sehen und einen zu enthüllen.
Stück Badeanzüge, die sie für unsere Reise gekauft hatte. Ich hatte besonders
genoss es, die Ergebnisse ihrer großen "Bikini-Wachs"-Behandlung genau zu untersuchen,
das ließ nur einen kurzen, schmalen „Irokesenschnitt“ aus kastanienbraunem Haar um ihr Rosa herum
Schamlippen.
Die erste Etappe unserer Rundreise führte uns für Zwischenstopps in die Karibik
mehrere Inseln. Unsere erste Unterkunft war in einem wunderschönen Strandhaus,
mit allem Luxus, den man sich wünschen kann. Meine Pflichten waren leicht, bestehend
dem Führungspersonal vorgestellt zu werden und einige Geschäfte zu besuchen
Treffen, und Sondra verbrachte ihre Freizeit mit Sonnenbaden und Einkaufen.
Am dritten Tag kehrte ich zum Cottage zurück und fand Sondra beim Anziehen vor
eine ziemlich erotische Show für vier College-Typen im Alter von 18 oder 19 Jahren, die dabei waren
Spring Break und Aufenthalt im Cottage neben unserem. Ich hatte die eingegeben
Haus von vorne (das war der zweite Stock hinten) und, wie ich
hinaus auf das Deck ging, ließ mich der Anblick vor mir erstarren. Zu
Zu meiner völligen Überraschung und meinem Unglauben lag meine normalerweise prüde Frau auf dem
Chaiselongue, nacktes Sonnenbaden. Noch erotischer war die Tatsache, dass
Von meinem hohen Aussichtspunkt aus konnte ich vier Jungen sehen, die begierig hindurchstarrten
der Trennzaun an den üppigen Reizen meiner Frau. Was ich nicht wusste, aber
bald herausfand, war, dass Sondra sich ihres Publikums bewusst war. Ich verblasste zurück
außer Sicht zu sehen.
Bald darauf setzte sich Sondra in der Chaiselongue auf, sah die Jungen an und fing an zu sitzen
glatte Sonnencreme auf ihrem nackten Körper. Sie glänzte in der Sonne von der
Öl, und ich sah zu, wie sie das Zeug langsam über ihre großen Brüste rieb
harten Brustwarzen, hinunter über ihren flachen Bauch und weiter zu und zwischen ihren Schenkeln.
In der nächsten Stunde drehte sich Sondra mehrmals um, um sich ihres Publikums zu vergewissern
sah sie ganz und rieb ihre Brust noch einmal mit dem Glücksöl ein.
Mein Schwanz war die ganze Stunde steinhart gewesen, und jetzt fing ich an, leicht zu werden
streichle es. Ich denke, es war nur Gruppenzwang, der die Jungs davon abhielt
das gleiche.
Schließlich stand Sondra auf, streckte sich und drehte ihr dann den Rücken zu
Jungen und beugte sich an der Taille, um ihr Handtuch aufzuheben, und gab ihnen das perfekte
Aufnahme ihrer Muschi und ihres Anus. Sie ging hinüber zur Außendusche und
begann die sinnlichste Dusche, die man sich vorstellen kann, und schäumte sie prächtig auf
Körper und streichelte ihre Brustwarzen und Fotze.
Als sie sich abtrocknete, machte ich rechtzeitig den Reißverschluss zu, um ihr entgegenzukommen, als sie eintrat
die Hütte. Sie war überrascht, mich zu Hause zu sehen und schaute sofort nach
schuldig. Ich nahm sie in meine Arme und sagte ihr, dass ich ihren Auftritt genossen hatte
auf der Terrasse. Sie errötete und sah nach unten. Der Klumpen war in meinem offensichtlich
Hose.
„Justin, würdest du mich bitte ficken?
Wir fickten dort, auf dem Boden, und Sondra verlor sich in ihrer Intensität
Orgasmus, und ich blase das größte Spermabündel, das ich je in sie geschossen habe, heiß,
nasse Fotze.
Danach badeten wir beide im Whirlpool, wofür Sondra sich entschuldigte
entblößte sich den Jungs und sagte mir, wie sehr sie sich schämte. Ich fragte sie
ob sie sich wirklich schämte oder nur verlegen war, weil ich sie erwischt hatte.
Sie gab schüchtern zu, dass letzteres wahr war, und gab weiter zu, dass
Abgesehen davon, dass sie tatsächlich mit mir geschlafen hatte, war sie noch nie so sexuell gewesen
aufgeregt in ihrem Leben. Ich erzählte ihr den Anblick von ihr nackt und Streicheln
sich selbst vor anderen Männern hatte mich so heiß gemacht wie nie zuvor, und ich
genoss es, ihr dabei zuzusehen, wie sie endlich begann, ihre starken Hemmungen loszulassen.
Und dann sagte ich die entscheidenden Worte, die unsere Ehe veränderten: "Außerdem,
Liebes, wir sind im Urlaub, und was im Urlaub passiert, zählt nicht wann
Sie kehren in die ‚reale Welt‘ zurück.“

An diesem Abend, nach dem Abendessen, fuhren Sondra und ich durch die Haupteinkäufe
und Nachtclub-Streifen und ging in ein Bierlokal, das ein nasses T-Shirt annoncierte
Wettbewerb, um alle College-Jungs in der Pause anzulocken.
Der Laden war voll und zu laut, um sich zu unterhalten, und der Conférencier arbeitete
die Menge, die versucht, die Mädchen auf die Bühne und in T-Shirts zu bekommen. Als er
Als er Sondra entdeckte, alles Dekolleté in ihrem Neckholder-Top, schaltete er das Rampenlicht ein
sie und fing an, sie zu zwingen, an den Feierlichkeiten teilzunehmen und es den Jungs zu zeigen
wie eine echte Frau aussah." Die Menge war hundert hinter ihm
Prozent, und es war offensichtlich, dass er kein "Nein" als Antwort akzeptieren würde.
Sondra sah mich über den Tisch hinweg an, und ich konnte die Aufregung sehen
Funkeln in ihren schönen grünen Augen und ich nickte.
Sondra und neun Studentinnen verschwanden hinten und tauchten wieder auf
dünne, weiße Baumwoll-T-Shirts tragen. Ihre Brustwarzen waren gut sichtbar
durch das dünne Material. Sie paradierten über die kleine Bühne und Sondra
sah spektakulär aus im T-Shirt, kurzem Jeansrock und High Heels,
sich gegen die jüngeren Mädchen behaupten.
Schließlich, zur tosenden Zustimmung der Menge, begann das Benetzen und
die Frauen hätten genauso gut von der Hüfte aufwärts nackt sein können. Es gab gute
Körper, und dann gab es großartige Körper, und der Wettbewerb war offensichtlich
zwischen Sondra und zwei anderen Mädchen. Ich beobachtete die Mutter meiner Kinder
Sie stolzierte die Bar auf und ab, wackelte mit ihren Brüsten in der Menge und zeigte sich
sie in dem jetzt transparenten Hemd aus.
Zu meiner Überraschung zogen eins und dann noch mehr Mädchen ihre Nässe aus
Hemden und hüpften ihre nackten Titten in die Gesichter ihrer anerkennenden
Publikum. Um nicht übertroffen zu werden, riss Sondra die nasse Baumwolle von ihrer Brust
und zeigte dem jungen Publikum stolz ihre wundervollen Brüste.
Leider verlor Sondra gegen eine Studentin mit noch größeren Titten und einem
besser braun. Als der Sieger gekrönt wurde, halfen die Jungs den Frauen
unten von der Bar und es gab eine Menge freier Gefühle. Die Band
fing wieder an, und ich sah erstaunt zu, wie meine Frau sich einigen anschloss
andere Mädchen und tanzte oben ohne unter der Menge geiler Kerle! Das sein
"alte Dame" der Menge hat ihre Popularität sicherlich nicht beeinträchtigt, als ich zusah
die Männer drängen sich gegenseitig, um neben sie zu kommen.
Sie verschwand in der wirbelnden Menge und nach etwa einer Stunde
tauchte wieder an meinem Tisch auf. Sie war immer noch nackt von der Hüfte aufwärts, aus
Atem, und die Fingerabdrücke auf ihren Brüsten waren unübersehbar. Sie lächelte
ein riesiges Grinsen.
„Justin, du musst mich hier rausholen, JETZT! Weil ich ficken will
und bald ist es mir egal mit wem!"
Ich zog mein Oberhemd aus und sie steckte lässig ihre Arme hinein, aber
habe es nicht zugeknöpft. Dann gingen wir aus der Tür und zurück zu unserer Hütte. Wir
war erst ein paar Schritte die Straße hinuntergegangen, als Sondra anhielt und nachsah
in meine Augen.
"Ich werde es nie nach Hause schaffen. Folge mir!"
Wir traten in eine dunkle Gasse zwischen zwei Gebäuden. Sondra beugte sich vor
sich an einen Mülleimer zu lehnen und zog ihren engen Rock über ihre Hüften. Ihr
weiße Höschen sahen aus, als würden sie im Dunkeln leuchten.
Ich öffnete meinen Reißverschluss und zog meinen harten Schwanz heraus. Ich war mehr als bereit
dieses geile Stück Arsch vor mir zu ficken.
„Jetzt, Justin! Fick mich! Entweder mein Höschen abreißen oder mich richtig ficken
durch sie! Ich brauche jetzt einen Schwanz in mir!"
Angemacht von der Spontaneität und rohen Sexualität des Augenblicks, habe ich
Grob krallte ich meine Finger in das weiche Material und riss sie auf
mein Angriff. Sondra stöhnte und stöhnte noch einmal, als ich meinen Schwanz vergrub
mit dem ersten Stoß zu meinen Eiern in ihre heiße Fotze. Die Tat war nicht mehr
als die Brunft – zwei heiße Kreaturen, die sich an und ineinander stürzen
andere, weil sie keinen weiteren Atemzug nehmen konnten, bis ihre Paarung war
Erledigt.
Als ich kam, war es eine Explosion. Ich konnte fühlen, wie mein Sperma herausspritzte
meinen Schwanz in langen, kräftigen Schüben. Meine Knie wurden weich, meine Atmung war
zerlumpt, meine Finger und Zehen verkrampften sich zu engen Locken.
Sondra stand auf und sah mich an. Sie riss den Rest ab
Strähnen ihres Höschens und wischte meinen Schwanz sauber. Sie lächelte, als sie ihn erreichte
ihre Hand unter ihren Rock und führte ihre nassen Finger an ihren Mund. Sie
probierte unsere Säfte.
„Das war nicht schlimm, Fremder. Bist du schon lange in der Stadt?“

Am nächsten Morgen, nachdem ich von meinem Meeting zurückgekehrt war, sagte Sondra zu mir
auf den Dachboden gehen, weil sie mich testen wollte, um zu sehen, ob ich was meinte
Ich habe am Vortag von Urlaub gesprochen.
Dann rief sie die Jungs in der Nachbarhütte an und fragte, ob einer von ihnen sei
sie konnten die Speisekarte vom Zimmerservice herüberbringen, da sie unsere verloren hatte. Wenn
Es klingelte an der Tür, sie schlüpfte in ihren kurzen, weißen Satin-Bademantel, hindurch
die ihre harten Brustwarzen deutlich sichtbar waren.
Zu Sondras offensichtlicher Überraschung standen drei Jungen an der Tür, als sie
habe es geöffnet. Sie bat die drei gut aussehenden Jungen herein und bedankte sich
sie für das Menü. Einer der Jungen bemerkte, dass es eine großartige Idee sei
einen Whirlpool im Wohnzimmer haben und dass ihr Cottage keinen hatte
alle.
Sondra lächelte und lud die Jungs ein, mit ihr den Whirlpool zu benutzen. Der
Jungs bedankten sich bei ihr und sagten, sie würden gleich wieder in ihren Koffern sein,
aber Sondra öffnete die Schärpe ihrer Robe und ließ sie auf den Boden fallen, sagend
dass der Whirlpool gemacht wurde, um nackt genossen zu werden.
Die Jungen fummelten schnell aus ihren Klamotten und behielten die Augen im Auge
hielt Sondras nackten Körper fest, als sie in das wirbelnde Wasser glitt.
Als alle vier im Wasser waren, fragte Sondra, ob einer von ihnen käme
wie ihr Rücken gerieben. In dreister Antwort der dreiste der drei Jungen
langte hinüber und füllte seine Hände mit den runden Titten meiner Frau. Sondra
Sofort füllte ihre Hand mit dem nächsten harten Schwanz und dem Kerl mit
seine Hände überall auf ihren Titten standen auf, mit seiner Erektion nur wenige Zentimeter davon entfernt
Sondras Lippen. Meine sonst so gehemmte Ehefrau lutschte dem jungen Kerl den Schwanz rein
ihren Mund, bis sich ihre Nase in sein nasses Schamhaar schmiegte.
Während sie lutschte, wichste sie an einem der Schwänze der Kinder, und der dritte hatte es getan
sein Mund haftete an einer ihrer Titten. Das Kind in ihrem Mund fing an
buckelte ihr Gesicht und Sondra ignorierte die anderen beiden, als sie seine Hitze entlockte
mit ihrem Mund und ihren Händen aus seinem Schwanz spritzen und jeden Tropfen schlucken.
Einer nach dem anderen sah ich meiner Frau zu, wie sie alle drei Jungs lutschte,
bis sie jedem von ihnen ihr Sperma entleert hatte, ohne einen Tropfen zu verschütten,
und dann stand sie auf und verkündete, dass sie an der Reihe sei.
Alle vier spritzten aus der Wanne und legten sich auf die Kissen.
Einer der Jungen vergrub sein Gesicht zwischen Sondras einladend gespreizten Beinen und
Sie stöhnte vor Vergnügen, als seine Zunge mit der Erforschung ihrer Klitoris begann
und Fotze. Jedes der anderen beiden Kinder fing an, sie zu streicheln und zu saugen
Brüste und Brustwarzen, schlürfte laut das nasse Fleisch meiner Frau in ihren Hunger
Münder.
Allzu bald begann Sondra ihren lang ersehnten Orgasmus fast heftig
Mode. Ihr Körper buckelte und wand sich, aber die Jungs hielten sie fest
ihre Münder und Sondra stürzte von einem Orgasmus zum nächsten. Endlich,
Als sie wieder zu Atem kommen und sprechen konnte, dankte sie den Jungs für den Spaß
und warnte sie zu gehen, "bevor mein Mann nach Hause kommt!"
Sobald die Haustür geschlossen war, war ich unten und stand drüber
meine Frau mit meiner rasenden Erektion in meiner Hand. Sondra bat mich, sie zu ficken,
ihre schmerzende Muschi mit meinem Schwanz zu füllen, und ich war nur zu glücklich, dem nachzukommen.
Ich rammte sie mit all meiner Kraft und wir fickten mit tierischer Wildheit
bis unsere Körper, glitschig von Schweiß, erzitterten und sich zusammendrängten
Orgasmus. Wir fickten noch einmal, bevor wir für den Nachmittag einschliefen.

Fortsetzung in Kapitel Zwei,

Ähnliche Geschichten

Verloren und eingesperrt: Kapitel Eins_(0)

Kapitel eins Nachdem ich etwa vier Jahre zu früh meinen Doktorabschluss gemacht hatte, hatte ich wirklich nicht viel mit meinem Leben zu tun. Ich war ein wahnsinnig intelligenter junger Erwachsener, der mit 16 Jahren die High School und mit 20 Jahren das College abschloss. Heutzutage ist es nicht üblich, so intelligente Menschen zu sehen, aber in manchen Fällen tut man das. Ich könnte mit meinem Abschluss leicht 100.000 Dollar im Jahr verdienen, aber das ist natürlich nicht genau das, was ich tun wollte. Vor einem Jahr hatte ich über das harte Vorgehen des FBI gegen Menschenhandelsringe gelesen und die Geschichten der...

1.1K Ansichten

Likes 0

(2) Strandspaß für alle

Ich liebte es, mit meiner Frau an den FKK-Strand zu gehen, besonders unter der Woche, als hauptsächlich Männer dort waren. Wir hatten einen schönen Platz direkt in den Dünen gefunden, wo wir immer noch das Wasser sehen konnten, aber etwas Privatsphäre hatten, und das dauerte nicht lange Die Jungs wussten, dass eine gut aussehende Frau am Strand war, und gingen oft mit uns spazieren, um zu sehen, wo wir saßen. Ich nahm immer eine große Decke und breitete sie aus, wir lagen beide nackt, Joy mit geöffneten Beinen, damit jeder sie sehen konnte, die Jungs ließen sich Zeit, als sie vorbeigingen...

617 Ansichten

Likes 1

Cybersex mit einer Göttin

Hey Leute, das ist meine erste Geschichte, also behaltet bitte die schlechten Kritiken für euch. Ok, ich hatte gerade ein Cybersex-Gespräch und dachte, es wäre lustig, es zu posten. Wenn es euch gefällt, werde ich ein weiteres posten, aber jetzt geht es los. *Verbindung erfolgreich* ????: Hi Ich: M oder f ????: Hi. bist du? Ich: Hallo M Ihr Alter Ich: U erstes echtes Alter, keine Lügen Sie: ** Ich: Es ist mir egal, ob du jung bist Mir: ** Sie: Größe? Ich: 8 Zoll (Total Lüge übrigens) Sie: verdammt Ich: Jup Ich: Wie groß bist du? Ich: Titten Sie: 34...

1.9K Ansichten

Likes 0

Freund Freundin 3

Meine Mutter rief mich an und wollte mit mir reden. Ich war auf der Arbeit, also ließ ich sie am Bahnhof vorbeischauen. Alan, sagte sie, wir haben ein Problem. „Was ist los?“, fragte ich und hatte Angst, sie könnte Malia gesehen haben, und ich umarmte mich so, wie wir es taten. Aber sie hat diese Angst zerstreut. Deine Schwestern Malia und Stephanie verstehen sich nicht. „Ich habe Angst, dass sie sich gegenseitig umbringen“, sagte sie. Wir müssen herausfinden, was wir tun können, damit sie zumindest höflich miteinander umgehen können. Nun, sagte ich, ich werde darüber nachdenken und sehen, was mir einfällt...

677 Ansichten

Likes 0

Überwachung

Überwachung. Ich bin Lana Kreskovi, eine Kadettin, die in einer Kriegsgefangeneneinrichtung in Sowjetrussland stationiert ist ... mein Leben ist diese Festung, meine Wünsche ...? Nun, Sie müssen weiterlesen. Ich lade Sie jedoch ein, nach Belieben durch die Seiten meines Tagebuchs zu blättern ... vielleicht finden Sie etwas, das Ihnen gefällt Name: Kreskovi, Lana Alter: 22 Geburtsort: Irkutsk, Russland Auge: Blau Haare: Dunkelbraun/Schwarz „Ht.“ 5'8 „Wt“ 118 Blut: (AB-) Status: Kadett, 3 Jahre. Militärgefängnis Zaninsk: Sicherheitsfakultät, Mitglied 10. Dezember 1942 6:03 Uhr: Alle Systeme normal, alle Monitore betriebsbereit ... alle Räume gesichert. *Seufzen. . .ein weiterer stagnierender Morgen. . .! So etwas...

533 Ansichten

Likes 0

Zweitjob

Zweitjob Es war ungefähr 30 Minuten vor Schließung, als mir gesagt wurde, dass Frau Ochoa mich nach der Schließung sehen wollte. Obwohl ich auf ihre Anweisung hin einen Pager trug, habe ich ihn nie eingeschaltet. Fick sie. Zunächst einmal, wenn das Geld aus diesem Job meinem Sohn nicht im College helfen würde, wäre ich nicht hier. Zweitens bin ich in meinem eigentlichen Job Vorgesetzter, also nehme ich Befehle nicht gut an. Drittens, seit die kleine zimperliche Mexikanerin, Ms. Ochoa, Vorgesetzte wurde, hatte sie diese kleinen, wählerischen Befehle, die einfach nur Blödsinn waren. Um die Wahrheit zu sagen, waren alle Mexikaner faule...

2.7K Ansichten

Likes 1

Der Uhrmeister und der Erfinder Teil 4_(1)

„Da gehen wir…“, stöhnte ich und stellte die Kiste auf dem Tisch ab. Ich seufzte und sah mich im Lagerraum um; Wieder einmal war ich allein in der Fabrik und organisierte diesmal den Transport. Wimmernd wölbte ich meinen Rücken. Dehnen; Ich war mehr als wund von den Arbeitstagen. Scrap stand in der Ecke und wartete auf meine Befehle. „Vergeuden Sie die Zeit, um nach Hause zu fahren.“ Als Antwort richtete sich der Automat leicht auf, zischte und polterte auf die Tür zu. Ich öffnete sie und folgte meiner Erfindung in die schwach beleuchteten Straßen. Die Straßen waren halb leer, die meisten...

2.1K Ansichten

Likes 0

Ich bekomme eine Kopie der Bilder

Es war ein Freitagnachmittag und ich hatte meinen Auftrag in der Gegend von Boston früh beendet. Ich ging zum Flughafen, um zu sehen, ob ich einen früheren Flug erwischen könnte. Ich gab den Mietwagen ab und bekam auf der Busfahrt zum Terminal den gefürchteten Anruf der Fluggesellschaft. Mein Flug wurde gestrichen und ich musste zum Schalter gehen, um andere Vorkehrungen zu treffen. Normalerweise haben sie mich einfach auf den nächsten verfügbaren Flug umgebucht, also klang das nicht gut. Ich schrieb meiner Frau eine SMS und sagte ihr, ich sei verspätet und würde sie später informieren. Ich stieg aus dem Bus und...

1.3K Ansichten

Likes 0

Eine Frau sein wollen Kapitel 4

Als die Polizei durch die Tür in der Pornobude stürmte, sprang ich natürlich auf. Aber mein Rock hing immer noch um meine Taille. Der eine Polizist sagte: „Diese Hure ist ein Typ.“ Als sie mich gegen die Wand drückten, sagte ich: „Was habe ich falsch gemacht?“ „Du wirst wegen Prostitution verhaftet.“ „Aber ich bin keine Prostituierte.“ „Ja, deshalb hast du zwei Zehn-Dollar-Scheine in deinem Hintern.“ Sie legten mir die Handschellen an und fingen an, mich aus dem Pornoladen zu zerren, ohne meinen Rock herunterzuziehen, sodass eine Zehn zu sehen war und mein Schwanz unter dem Rock hervorschaute. Auf dem Weg zur...

1.2K Ansichten

Likes 0

Gottlos und treulos: 2 Kapitel 1

Mit Teufelswasser gefüllte Glaskrüge klapperten aneinander, gefüllt von reizenden, leicht bekleideten Frauen und Mädchen mit einem verheißungsvollen Lächeln auf ihren Gesichtern. Die Koalitionsoffiziere in der Bar jubelten und hoben die Becher zur Feier ihres Sieges in Ridgehill über die Inimi-Streitkräfte einen Monat zuvor. In dem jetzt überfüllten Bordell saß Axel mit seinem eigenen vollen Krug Teufelswasser und grübelte über die Ereignisse, seit er in diese Welt gerufen wurde. Fast von Anfang an waren er und sein bester Freund Rayner in Konflikte verwickelt gewesen und hatten gegen Kobolde, Inimi-Soldaten, Banditen und sogar Drachen gekämpft. Alles, was er jetzt wollte, war, in die...

1.5K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.