InzestVergewaltigenWahre GeschichteBestialitätEhefrauSperma schluckenBDSMFiktionDominanz/UnterwerfungGruppensex

Exhibitionismus

Hundetür

Hundetür Stellen Sie sich meine Überraschung vor, als ich gerade mein Frühstücksgeschirr abwusch und hinüberschaute, um ein kleines Kind durch die Tür meines Hundes kriechen zu sehen. Die Tür war für meinen Hund Skippy gedacht. Sie war vor einem Jahr zusammen mit meiner Mutter und meinem Vater bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Skippy war damals in Menschenjahren dreizehn Jahre alt und liebte es, im Auto zu fahren. Ich war auf dem College, als es passierte. Jetzt, fast ein Jahr später, vermisste ich sie immer noch alle. Der Junge schien Schwierigkeiten zu haben, mit den Knien unten über das Brett zu...

590 Ansichten

Likes 0

Meine Frau ist eine Schlampe

Meine Frau ist eine Schlampe Sich gegenseitig zu necken gehörte für meine Frau und mich schon immer zum Bettgeflüster. Sarah hat Dirty Talk schon immer gemocht und es macht mir nichts aus, ihr zu gehorchen. Kürzlich hat sie herausgefunden, wie sehr ich es mag, wenn sie über andere Männer spricht. Ich werde eifersüchtig, aber ich höre gerne ihrer Stimme zu, während wir uns gegenseitig beglücken. Nichts ist so sexy wie ihr Augenkontakt, während sie meinen Schwanz streichelt und mir von einem Typen erzählt, den sie immer gefickt hat, bis ich es nicht mehr ertragen kann und sie auf den Rücken werfe...

928 Ansichten

Likes 0

Hoch fliegen_(0)

Die Lautsprecher in der Abflughalle knisterten, gefolgt vom üblichen „Ping Pong“ und eine automatische Stimme verkündete, dass der Flug nach Sydney nun an Bord ging. „Los geht's“, dachte Rosa. Sie bückte sich, steckte das iPad in ihre Handgepäcktasche und verschloss den Reißverschluss. Dann stand sie auf und reihte sich in die Warteschlange am Flugsteig ein. Sie stand hinter einem großen Mann mit breiten Schultern und schmalen Hüften. Sie konnte nicht anders, als nach unten zu schauen und wurde mit dem Anblick enger Hosen belohnt, die ihr wohlgeformtes Gesäß umrahmten. Sie beobachtete weiterhin, wie sich die Schlange vorwärts bewegte und er sich...

882 Ansichten

Likes 0

Yvonne nach Steve: „Der Klempner und das Rugby-Team.“

Wir unterbrachen die erste Geschichte von Steve und Yvonne, nachdem Yvonne mit den Kindern gesprochen und ihrem Mann Rob erzählt hatte, dass sie volle fünf Monate als Sexsklavin dienen würde. Yvonne und Steve gingen zurück in die Küche, um eine Tasse Tee zu trinken, und Steve sagte: „Fünf Monate? Bist du wirklich bereit, fünf Monate hier mit mir zu leben?“ Yvonne antwortete: „Wenn du mich so lange hast.“ Steve lächelte und sagte: „Zurück ins Bett, bevor du deine Meinung änderst.“ Ihre Antwort war leichtfertig: „Was ist mit dem Küchentisch los?“ Sie stand auf, setzte sich dann auf den Tisch und lehnte...

987 Ansichten

Likes 0

Mit Ell betrügen

Vor nicht allzu langer Zeit war ich zu sehr mit Arbeit und Familie beschäftigt, um überhaupt ein soziales Leben führen zu können. Ich bin 32, mit einer langweiligen Frau verheiratet und habe drei Kinder. Wie sich ein Mann vorstellen kann, war ich frustriert, weil ich wusste, dass ich all diese versauten und seltsamen Fetische hatte, aber nichts außer einem toten Schlafzimmerpartner hatte, den ich anprobieren konnte. Ich wollte mich lebendig fühlen! Geben Sie Online-Dating ein. Theoretisch funktioniert es, um Sie mit jemandem zusammenzubringen, der sich möglicherweise in einer ähnlichen Situation oder aus einer Vielzahl anderer Gründe befindet. Ich habe mehrere tolle...

1K Ansichten

Likes 0

Alisons widerstrebender Lapdance

Alison kam in mein Leben als Teil eines Dreier mit einem anderen Mädchen. Der Dreier hat Spaß gemacht, aber bald trennten sich unsere Wege. Ein paar Monate später kamen wir wieder ins Gespräch, als ich sie in einem Stripclub sah, in dem sie gerade angefangen hatte zu arbeiten. Bald darauf hatten wir unser erstes richtiges Date. Ein paar schnelle Drinks in einer Kneipe und ein Blowjob auf dem Parkplatz waren so romantisch wie wir nur sein konnten. Als sie zu mir kam, war ich der Erste, der sie zum Spritzen brachte, wenn sie zum Orgasmus kam. Ich war auch der Erste...

1.2K Ansichten

Likes 0

Begegnungen mit Tom – Sneak Peek und First Encounter

Mein Nachbar ist Spanner und sein Name ist Tom. Ja, ich weiß, sehr klischeehaft, aber sein Name ist wirklich Tom. Jetzt war ich schüchtern in Bezug auf meinen Körper, er ist kurvenreich und ja, ich bin ein bisschen übergewichtig für meinen 5-Fuß-6-Rahmen, mein Hintern ist rund, meine Brüste sind sehr groß und meine Oberschenkel sind größer, als ich möchte. Aber es ist alles ich und das war's. An den meisten sonnigen Tagen liebe ich es, (zumindest) oben ohne im Garten herumzuwandern, manchmal völlig nackt, an den Blumen zu riechen und mich niederzulassen, um die Sonnenstrahlen aufzusaugen. Jedenfalls lag ich an einem...

1.5K Ansichten

Likes 0

Meine Nichte Mary Jane, Teil 2 Sonntagmorgen

Unglücklicherweise war es Sonntag gegen neun Uhr morgens, als ich aufwachte und feststellte, dass ich immer noch allein in meinem Bett lag und die feuchten Träume, die ich gehabt haben könnte, genau diese feuchten Träume gewesen waren. Ich bemerkte, dass die Tür zum Gästezimmer geschlossen war, also ging ich meinen Morgengeschäften nach und ging hinunter in die Küche, um den Kaffee zu kochen. Es sah so aus, als ob es ein heller, warmer, sonniger Tag werden würde, als ich meine erste Tasse auf das Deck nahm und mich niederließ. Erst als ich meine zweite Tasse Java getrunken hatte, hörte ich Bewegung...

1.8K Ansichten

Likes 0

Der neue Nachbar

„Scheiße, Mann. Diese ganze Scheiße diese Treppe hochzuschleppen ist eine Schlampe“, beschwert sich mein Freund, naja, jetzt Mitbewohner, Jack bei mir. „Es war deine Idee, oben einen Platz zu bekommen“, stammele ich als Antwort. „Ja, an die Treppe habe ich nicht gedacht.“ Mein Freund und ich sind ein paar Kinder, die ihr erstes Jahr am Hillside College beginnen. Ich weiß, klingt ziemlich allgemein, oder? Aber hey, es ist ein guter Start an einem neuen Ort für uns. „Johnny, geh wieder runter und hol die letzten Kisten.“ „Lass uns einfach gehen und sie zusammenholen“, sage ich. „Nö Mann.“ Warum nicht? „Weil ich...

1.5K Ansichten

Likes 0

DIE SLUT DES BOSSES 1: DER VORSCHLAG_(1)

DIE SLUT DES BOSSES - TEIL I: DER ANFANG KAPITEL 1: DER VORSCHLAG Es ist passiert, wie es immer passiert ist. Mein Smartphone gab einen diskreten „Piep“ von sich. Ich wandte mich vom Computermonitor auf meinem Schreibtisch ab, weckte mein Telefon und überprüfte die Text-ID. Herr. Es hätte viel mehr sein können. Es hätte Mr. Charles Woodburn, CEO und Vorstandsvorsitzender, sein können. Das war Sir. Ich öffnete den Text, um die Nachricht zu finden, die ich oft von ihm erhielt. „Ich brauche dich in meinem Büro.“ Ich lächelte, als ich sofort aufstand und meine Jacke holte. Es spielte keine Rolle, woran...

1.5K Ansichten

Likes 1