Sklave für einen Tag Teil 3

2KReport
Sklave für einen Tag Teil 3

Liz sieht Chris an, um Anweisungen zu erhalten, und er lächelt über ihren Gehorsam. Er schwelgt darin, dass seine Frau die Kontrolle aufgibt und sie könnte sich fast selbst in den Hintern treten, weil sie nachgegeben hat, ohne überhaupt nachzudenken. Fängt sie tatsächlich an, die Kontrolle an ihren Mann zu genießen?

„Geh und mach die Tür auf und schick meine Freunde ins Wohnzimmer, ich mach das Spiel an.“ Chris befiehlt.

Liz geht zur Tür und als sie sie öffnet, spürt sie, wie der Vibrator ein leises Summen in ihrer Muschi beginnt. Sie dreht sich um und starrt Chris an, aber er ist bereits im Wohnzimmer, also fasst sie sich und öffnet die Tür. Ihr falsches Lächeln flackert zu Panik und zurück, als sie sieht, dass Josh und Mike ein paar andere Freunde mitgebracht haben, um ihren Tag der Knechtschaft mitzuerleben. Mike und Josh waren letzte Nacht in der Bar und wissen von dem Deal, und das Lächeln auf den Gesichtern aller Männer sagt ihr, dass sie alle wissen, was los ist, und planen, das Beste daraus zu machen. Sie zählt 6 Männer, als sie ihnen sagt, dass sie Chris im Wohnzimmer treffen sollen. Ein Aufflackern der Erregung kreuzt Mikes Augen, als sie die Jungs hereinführt, und sie fragt sich, ob sie alle von dem Vibrator in ihr wissen, weiß aber, dass Chris nicht so gemein wäre, seinen Kumpels so viel zu erzählen.

Als die Jungs Chris hochknallen und sich auf die Couch setzen, fangen sie an, Bier und Snacks von Liz zu fordern. Sie starrt ihren Ehemann an, weil er gezwungen ist, seinen Freunden zu dienen, und wird mit einer Zunahme der Vibration in ihrem Inneren belohnt, was ein kleines Keuchen hervorbringt, als sie sich umdreht und schnell in die Küche rennt. Die Männer machen sich nicht die Mühe, ihre Unterhaltung zu unterdrücken, während sie die Pommes in Schüsseln gießt und 7 Bier auf ein Serviertablett stellt.

„Verdammt, Mann, deine Frau ist heiß!“

„Tut sie heute wirklich alles, worum du sie bittest?“

Liz hört Chris lachen, als er darauf hinweist: „Glaubst du wirklich, sie hat sich dieses Kleid ausgesucht, um euch heute zu dienen?“

„Netter Mann, willst du uns nur ärgern, indem du diesen sexy kleinen Körper zur Schau stellst und uns nicht einmal eine kleine Berührung zulässt?“

Chris sagt etwas, was Liz nicht ganz verstehen kann, als sie spürt, wie ihre Erregung wächst, wenn sie das Gespräch der Männer mithört. Alle Jungs lachen und jubeln und sie bemüht sich, mehr zu hören, aber sie fangen an, zu leise zu reden, als dass sie es hören könnte. Sie weiß, dass sie für die Jungs zur Schau gestellt wird, ist sich aber nicht sicher, wie sie reagieren soll, wenn sie weiß, dass sie es auch wissen. Die Vibration in ihr macht sie wahnsinnig und sie kämpft darum, die Kontrolle zu behalten, als sie das Tablett ins Wohnzimmer bringt. Das Gespräch endet, als sie den Raum betritt. Liz denkt, dass sie Chris eine Lektion erteilen wird, beugt sich über die Hüfte, stellt das Tablett auf den Couchtisch und gibt Mike und 2 anderen Typen auf der Couch einen fast vollständigen Blick auf ihre nackten Brüste. Nur ihre Brustwarzen sind kaum bedeckt, als sie sich beugt und es ist offensichtlich, dass alle drei Männer es bemerken. Die Aufmerksamkeit, gemischt mit der Vibration in ihr, lässt ihre Muschi tropfen und der durchsichtige Stoff des Höschens, das Chris für sie ausgesucht hat, reicht nicht aus, um zu verhindern, dass der Tropfen ihres Spermas ihren inneren Oberschenkel herunterläuft. Liz versucht, nicht in Panik zu geraten, richtet sich auf und geht zurück in die Küche, um zu versuchen, die offensichtliche Erregung wegzuwischen, bevor es jemand bemerkt, aber Chris hält sie auf.

„Du hast etwas vergessen, Baby.“

"Und was ist das?" Liz steht still und hofft, in die Küche zurückgeschickt zu werden, aber das Lächeln auf Chris' Gesicht sagt ihr, dass er sehen kann, was sie zu verbergen versucht, und er wird sie nicht damit durchkommen lassen.

„Du bist hier, um uns zu dienen, bring meinen Freunden ihr Bier.“

Liz dreht sich um und versucht, ihre Schenkel zusammenzudrücken, um die Nässe zwischen ihnen zu verbergen, während sie jedem Mann ein Bier bringt. Sie bemerkt die Augen auf ihrem Körper, als sie durch den Raum geht und verflucht ihren eigenen Körper dafür, dass er von etwas so Erniedrigendem so erregt wird.

Ihre Wut scheint jedoch nur ihre eigene Erregung zu steigern, als sie beginnt, jeden der Männer im Raum anzusehen. Sie sind alle Mitte zwanzig und in recht guter Verfassung. Sie stellt fest, dass Chris einige sehr attraktive Freunde hat, von denen viele zusammen Basketball spielen und ziemlich fitnessorientiert sind. Ein paar der Jungs haben vom Biertrinken unter der Woche ein paar Pfunde zugelegt, sind aber trotzdem nicht unattraktiv.
Als Liz Chris sein Bier reicht, tropft ihre Muschi so sehr, dass sie weiß, dass die Jungs in der Lage sein müssen, den Spermastrahl zu sehen, der ihr Bein herunterläuft. Chris fährt mit dem Finger über ihren Oberschenkel und hebt ihn hoch, gerade als ein Theaterstück im Fernsehen die Aufmerksamkeit aller anderen auf sich zieht. Er bringt seinen Finger an seinen Mund und schmeckt ihre süßen Säfte, bevor er den Vibrator wieder auf niedrig stellt, als ihre Belohnung dafür, dass er so gehorsam ist.

Mike sitzt Chris am nächsten und lehnt sich zu dem Paar hinüber, das gerade laut genug sagt, dass die drei es hören können: „Ich nehme etwas davon … Ich habe den ganzen Tag Lust auf etwas Süßes.“

Liz errötet, als ihr klar wird, dass nicht alle Männer ihre Augen auf den Fernseher gerichtet hatten, als Chris einen Vorgeschmack auf sie nahm. Sie wartet darauf, dass Chris Mike dafür tadelt, dass er so unhöflich ist, und ist schockiert, als er sie zu sich zieht und ihr etwas ins Ohr flüstert. „Bring Mike in die Küche und lass dich von ihm sauber machen und dann komm wieder hier raus.“
Liz lacht und denkt, dass er das nicht ernst meinen kann, aber sein Gesicht sagt ihr etwas anderes und sie sieht Mike gehorsam an und bittet ihn, in die Küche zu kommen, um ihr zu helfen, etwas zu holen. Die anderen Männer schauen verwirrt zu, als Mike aufsteht und Liz aus dem Raum folgt, verlieren sich aber bald in einem anderen Spielzug.

Mike lächelt Liz an, als sie alleine die Küche betreten. Von der kleinen Liz, die Mikes Frau gesehen hat, ist sie nicht sehr kontaktfreudig und Chris hat erwähnt, dass Mike sich regelmäßig beschwert, dass sein Sexleben nicht gerade aufregend ist. Liz erinnert sich an ein Gespräch, das sie auf einer Party belauscht hatte, wo seine Frau gegenüber ein paar Mädchen gestand, dass sie Oralsex nicht gerne gibt oder bekommt, und Liz hatte seitdem immer ein bisschen Mitleid mit Mike. Der Hunger in Mikes Augen, als er Liz ansieht, erregt sie, und sie löscht den Gedanken an seine Frau, als sie Mike sagt: „Chris denkt, ich könnte ein wenig Hilfe beim Aufräumen gebrauchen, bevor ich wieder ins Wohnzimmer gehe.“ Sie hebt sich auf die Theke und spreizt ihre Beine, zeigt ihre nassen Schenkel und ihre tropfende Muschi, bevor sie fortfährt: „Glaubst du, du kannst mir helfen?“

Mike braucht keine zweite Einladung, während seine Zunge langsam und neckend Kreise um ihren rechten inneren Oberschenkel zieht, verpasst er keinen Zentimeter, während er jeden Tropfen ihres Spermas aufleckt, bevor er zur anderen Seite übergeht. Liz’ Muschi schmerzt, als ein anderer Mann als Chris zum ersten Mal seit über 3 Jahren ihre Haut berührt. Zu wissen, dass Chris es will, treibt sie in den Wahnsinn und sie spürt, wie ihre Muschi durch ihr Höschen sickert.

„Du bist so nass, Liz, ich muss diese Fotze sauber machen, wenn du willst, dass diese Schenkel sauber und trocken bleiben“, informiert Mike sie und Liz protestiert nicht, als er die Feuchtigkeit aus ihrem Schlitz schlürft. Sein Mund und seine Zunge greifen ihre tropfende Muschi an, lecken und saugen jeden Tropfen heraus und sie hört sein Stöhnen, als seine Zunge in sie gleitet und den Vibrator spürt. „Chris ist ein glücklicher Mann“, kichert er, während er ihre Muschi wie ein hungriger Mann bei einem Festmahl isst.

Liz bockt und stöhnt gegen Mikes Mund und es dauert nicht lange, bis sie spürt, wie ihr Körper zu krampfen beginnt. „Mike, ich komme“, warnt sie ihn und das dient nur dazu, dass er härter an ihr saugt und jeden Tropfen ihres Mädchen-Sperma aufleckt, während es in seinen Mund fließt.

"Ich denke, du bist gut und hast dich jetzt aufgeräumt." Mike informiert sie, als Liz wieder zu Atem kommt und er ihr von der Arbeitsplatte hilft und sie auf ihre Füße stützt.

Als sie ins Wohnzimmer gehen, sehen die Männer sie alle mit dem gleichen Hunger an, den Mike in seinen Augen hatte, und Liz kann nicht anders, als rot zu werden, als sie sich fragt, was Chris ihnen erzählt hat. Sie schaut zu Chris und sieht einen Glanz in seinen Augen, den sie nicht erkennt, und beginnt, nervös zu werden, was er vorhat. Nach dem, was gerade in der Küche passiert ist, wird ihr klar, dass nichts mehr tabu ist und ihr Herz beginnt zu rasen, als die Männer sich nicht mehr für das Spiel im Fernsehen zu interessieren scheinen.

Ähnliche Geschichten

Alisons widerstrebender Lapdance

Alison kam in mein Leben als Teil eines Dreier mit einem anderen Mädchen. Der Dreier hat Spaß gemacht, aber bald trennten sich unsere Wege. Ein paar Monate später kamen wir wieder ins Gespräch, als ich sie in einem Stripclub sah, in dem sie gerade angefangen hatte zu arbeiten. Bald darauf hatten wir unser erstes richtiges Date. Ein paar schnelle Drinks in einer Kneipe und ein Blowjob auf dem Parkplatz waren so romantisch wie wir nur sein konnten. Als sie zu mir kam, war ich der Erste, der sie zum Spritzen brachte, wenn sie zum Orgasmus kam. Ich war auch der Erste...

910 Ansichten

Likes 0

Nennen Sie mich Joanna

Nennen Sie mich Joanna Das alles ist mittlerweile so lange her, dass es nicht nur so aussieht, als ob es zu einer anderen Zeit an einem anderen Ort gewesen wäre, sondern auch so anders, als hätte es fast nie existiert. Aber es geschah. Alles spielte sich im ländlichen Süden Englands ab, in dieser wundervollen Zeit nach Kriegsende (für uns bedeutete „der Krieg“ und bedeutet immer noch den Zweiten Weltkrieg), im verblassenden goldenen Nachglanz des Imperiums, bevor unangenehme Realitäten in die Welt eindrangen und sie bedrängten Wir hatten eine neue und unbekannte Form kennengelernt. Die Revolutionen der sechziger Jahre – soziale, sexuelle...

698 Ansichten

Likes 0

Ereignisse, die zu unserer „Experimentier“-Phase führen

Wie die meisten High-School-Kinder waren einige von uns viel unterwegs. Wir machten Witze, machten uns gegenseitig das Leben schwer, neckten uns gegenseitig, normales Kinderkram. Und wie die meisten Gruppen von Kindern in diesem Alter hatten einige von uns Autos, und einige von uns mussten sich von Zeit zu Zeit das Auto unserer Eltern leihen ... Es war Wochenende und wir hatten beschlossen, zu einem beliebten Treffpunkt zu gehen, einem etwa eine Autostunde entfernten See, an dem es Rutschen und Plattformen zum Springen gab, die man am besten als das 80er-Jahre-Äquivalent eines Wasserparks beschreiben kann. Nach heutigen Maßstäben war es nicht viel...

563 Ansichten

Likes 0

Der Chauffeur (#4) ...... Tina und diese verrückten Kunden

Der Chauffeur…. Tina und diese verrückten Kunden Geschrieben von: PABLO DIABLO Urheberrecht 2018 KAPITEL 1 Als Tina und ich Hand in Hand das Büro verließen, lächelte ich. Ich wusste, dass ich in einer viel stärkeren Position war, indem ich mich um Mr. & Mrs. Jaxson kümmerte. Sie waren wunderbare Menschen. An diesem Punkt fasste ich in meinem Kopf zusammen, was mit mir passiert ist, seit ich der Happy, Happee Limo Company beigetreten bin: • Ich hatte Sex mit Sasha – meiner Chefin, Tina – ihrer Assistentin, Paula – einer Kollegin im Telefonraum und Jill – der besten Fahrerin im Unternehmen. •...

951 Ansichten

Likes 0

Heißer Basketballspieler

Ich bin Basketballtrainer in einer kleinen Siedlung im Süden. Ich trainiere Mädchen, ich habe zwanzig, fünf in jeder Klasse. Es gibt sie in allen Größen, groß und klein, aber nicht zu klein. Alle sind gut gebaut. Die Brust hat die Größe einer Grapefruit. Einige der schönsten Ärsche, die Sie je gesehen haben. An dem Tag, an dem ich in meinem Büro bin, kommt Annie in mein Büro. Sie trägt eines dieser kurzen Oberteile, die knapp über ihre Brust reichen. Es ist fettleibig, dass sie keinen BH trägt. Sie trägt Shorts aus Baumwolle, die so eng sind, dass man sehen kann, dass...

860 Ansichten

Likes 0

Scheiß auf Freunde

Joe klopfte an die Tür und fragte sich, was er tat. Er hatte dieses Mädchen noch nie getroffen und hoffte nur, dass sie genauso verrückt war wie er. Seine Gedanken wurden unterbrochen, als ein sexy Mädchen die Tür öffnete und Joe fragte: „Ist Kelly hier?“ Darauf antwortete das Mädchen an der Tür: „Das ist nicht wichtig, aber warum ficken wir nicht gleich hier und ich gebe dir eine kleine Kostprobe.“ „Hört sich gut an“, sagte Joe, als er das Haus betrat und begann, sich auszuziehen. „Also, wie heißt du, Baby?“ fragte Joe, als er sein Hemd aufknöpfte. „Ist egal, Baby“, antwortete...

868 Ansichten

Likes 0

Ein Interview am Samstagnachmittag in Manhattan.

Ein Interview am Samstagnachmittag in Manhattan. -------------------------------------------------- ----------------- Im Fenster von Southgate in der Nähe des Central Parks sitzen und über das Grün und die Felsen des städtischen Heiligtums blicken; Irene wirkte entspannt, nippte an ihrem Kaffee, blätterte in der hervorragenden Speisekarte und erzählte dabei von den unverschämtesten Verhaltensweisen. Sie war schlicht in Schwarz und Pelz gekleidet, zeigte aber einen tiefen Ausschnitt und extrem hohe rote Absätze. Sie hatte sich bereit erklärt, mich zu treffen, als ich sie wegen ihres neuesten Vorhabens kontaktierte, dem Kauf eines Grundstücks im Norden des Bundesstaates New York und in Richtung der Hamptons auf Long Island...

670 Ansichten

Likes 0

Ein Typ und sein...? 37 Sheeka

Jake hielt immer noch Akeesha und jeder seiner Dschinns versammelte sich um sie beide. Im Raum war nichts als lautes Weinen und Schluchzen zu hören. Es gab einen weiteren gewaltigen Energieschub, als Nyrae und Inger beide auftauchten. Inger flog zu Akeesha und Tränen liefen ihr aus den Augen. „Warum? Warum stirbt sie? Wenn sie stirbt, Meister Jake, verspreche ich dir, dass ich dich leiden lassen werde!“ Inger knurrte Jake an. „Auf die eine oder andere Weise werde ich bald sterben, Inger. Die Bindung, die ich zu meinen Dschinns habe, wird mich töten, wenn sie stirbt. Ich fürchte, es wird sie auch...

645 Ansichten

Likes 0

Ein sinnliches Abenteuer der Sinne (Teil 1)

Ein sinnliches Abenteuer der Sinne Sie ging auf dem Weg zur Arbeit die Straße entlang, als ich sie zum ersten Mal sah. Sie war der Inbegriff von Schönheit und sah wie das Mädchen von nebenan aus. Ich war so fasziniert von ihr, dass ich sie anstarrte, als sie dieses kleine Café an der Straßenecke betrat. Ich wartete draußen, um zu sehen, ob sie wieder herauskommen würde, aber sie tat es nicht, also setzte ich meinen Weg fort. Als ich sie das nächste Mal sah, war sie auf dem Weg zum selben Café, also nahm ich an, dass sie dort arbeitete. Es...

621 Ansichten

Likes 0

Handlungsreisender und das Zimmermädchen im Motel.

Ich bin ein reisender Verkäufer und war eine Woche lang ohne großen Erfolg von meiner Frau und meinen drei Kindern im Teenageralter unterwegs. Aufgrund der Wirtschaftslage schrecken viele meiner Kunden vor Käufen zurück, mit denen ich normalerweise rechnen kann. Normalerweise war ich etwa eine Woche unterwegs und den Rest des Monats in meinem Büro, um Termine zu vereinbaren und den Verkauf zu verwalten. An diesem Tag dachte ich, ich hätte einen 50.000-Dollar-Verkauf an ein Unternehmen getätigt, mit dem ich sechs Jahre lang zusammengearbeitet hatte. Im letzten Moment teilten sie mir mit, dass sie die Bestellung nicht aufgeben würden. Ich war niedergeschlagen...

727 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.